Home
 

Gelnaegel

Gepflegte Hände sowie Nägel sind heutzutage ein Muss.

Es gibt unzählige Arten von künstliche Nägel. Die häufigsten sind wohl Gel- und Acrylnägel. Acryl ist etwas leichter aufzutragen und hält auch besser, jedoch sind Gelnägel meistens günstiger. Gelnägel bzw. Gel-Nagellack ist eine tolle und praktische Alternative zu normalem Nagellack. Falls Sie unter brüchigen und spröden Nägeln leiden empfiehlt es sich, zu einer Gel-Maniküre zu greifen. Wenn Ihre eigenen Nägel jedoch bereits robust sind und Sie schöne Fingernägel haben, brauchen Sie diese Variante des Nageldesigns nicht. Es ist zwar eine etwas teurere Variante, hat aber viele Vorteile. Zum Beispiel brauchen Gelnägel keine Trocknungszeit und die Nägel bekommen einen schönen Glanz. Vor allem für Menschen, die das Nagelkauen aufgeben möchten, lohnt es sich. Ob es die richtige Entscheidung für Sie ist, hängt von ein paar wichtigen Fakten ab. Wir haben interessante Fragen über Gelnägel geklärt, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können.

Was sind Gelnägel? Mehr auf www.diyz-nails.de

Gel-Nägel sind aus Gel-Nagellack, einem flüssigen Gel, das in einem Fläschchen oder einem kleinen Gefäß erhältlich ist. Diese Flüssigkeit wird aufgetragen wie normaler Nagellack. Jedoch ist der Vorgang einfacher, da keine sichtbaren Striemen und Streifen bleiben und sich die Fläche von selbst ebnet. Jede Schicht des Nagellacks wird unter einer speziellen LED-Lampe für 15-60 Sekunden ausgehärtet. Unter einer UV-Lampe muss eine Schicht für zwei – drei Minuten aushärten. Durch diesen Prozess werden die Gelnägel hart. Zum Schluss wird noch ein Überlack aufgetragen, um den Gel-Lack zu schützen und zu versiegeln. Dadurch kann auch eine glänzende oder matte Oberfläche geschaffen werden. Diese Überlacke müssen ebenfalls unter der Lampe aushärten. Zu guter Letzt werden nach dieser Gel-Lack-Maniküre die Nägel mit einem Reiniger abgewischt, um die letzte klebrige Schicht zu entfernen.

Unterschied zwischen Gelnägeln und Acrylnägeln

Beide Nagelarten bestehen aus demselben Stoff, nämlich Acryl. Jedoch ist es bei Acrylnägeln nicht möglich, diese selber zuhause zu machen, da der Härtungsprozess der angemischten Masse relativ schnell erfolgt und viel Erfahrung benötigt. Dafür müssen Sie immer ein professionelles Nagelstudio besuchen. Zudem sind Acrylnägel widerstandsfähiger, aber auch teurer. Sind Gelnägel schädlich? Falls Sie gesunde und natürlich schöne Nägel haben, sollten Sie beachten, dass sie nach der Verwendung von Gellack brüchig werden können. Der Gel-Nagellack entzieht den Nägeln ihren Sauerstoff und lässt sie so austrocknen. Vor allem bei der endgültigen Entfernung (wenn Sie danach keine Gelnägel mehr möchten) werden Ihre natürlichen Nägel beansprucht. Die acetonhaltige Lösung, mit der der Lack entfernt wird, hat nämlich eine stark austrocknende Wirkung. Falls Sie also keine starken und harten Nägel haben, sollten Sie sich diese Prozedur zweimal überlegen. Wenn die Gelnägel entweder zuhause oder von der Kosmetikerin nicht ordnungsgemäß entfernt werden, sprich, wenn die acetonhaltige Lösung nicht lange genug einwirkt, muss der Rest runtergekratzt werden. Diese unschöne Prozedur hinterlässt irreparable Schäden im Nagelbett. Was ist mit Gelnägeln möglich? Dadurch, dass jede Schicht einzeln trocknet, kann man tolle Nageldesigns kreieren. Hier kann mit verschiedenen Farben, Glitzer, Blumen und unterschiedlichen Mustern gearbeitet werden. Der Nagel kann perfekt nach Ihren Vorstellungen gestaltet werden. Auch die Farbenvielfalt ist umfangreich. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, da mehrere Farben miteinander gemischt werden können, um die perfekte Wunschfarbe zu kreieren. Vom einfachen Beige bis über Gold finden sich zahlreiche Farben in der Auswahl. Auch einfache French Nägel sind kein Problem. Falls Sie schon ein bestimmtes Bild oder eine Idee im Kopf haben, kann Ihre Nageldesignerin diese bestimmt umsetzen. Heutzutage sind viele verschiedene Designs möglich und für jeden ist das Richtige dabei. Wie lange halten Gelnägel? Normalerweise halten gute Gelnägel circa drei Wochen. In dieser Zeit sind die Kunstnägel geschützt vor Absplittern, Abplatzen oder Verschmieren. Sie können alle Tätigkeiten ausführen und müssen keine Angst haben, dass sich der Lack löst. Vor allem für einen anstehenden Urlaub ist ein Gel-Nagellack ideal geeignet. Hier haben Sie während der ganzen Zeit Ihre Ruhe und können entspannen.


Top